Tuina

Praxis für Physiotherapie und Akupunktur


Ulrike Runge

Physiotherapeutin

Heilpraktikerin

Akupunktur

Was ist Tuina?


Die Massagetherapie ist die älteste Behandlungsform  der TCM. Es wird mit verschiedenen Grifftechniken wird massiert, aber auch mobilisiert und gedehnt. 

Der Begriff Tuina ist zusammengesetzt aus den Begriffen Tui (schieben) und Na (greifen).


Welche Erkrankungen können mit Tuina behandelt werden?

Naheliegend ist die Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates, da die Tuinatherapie zu den  äußeren Therapiemethoden gehört. Sowohl chronische, wie auch akute Beschwerden/Verletzungen können mit der Tuinatherapie behandelt werden.


Die Diagnose entspricht der, der allgemeinen TCM-Diagnose, wobei bei Behandlungen des Bewegungs-appartes auch westliche Diagnostik wie Röntgen, MRT miteinbezogen werden. Auch die Kombination aus Physiotherapie und Tuina kann sinnvoll und sehr effektiv sein.


Desweiteren ist sie einsetzbar bei Patienten, die keine Akupunkturbehandlung möchten, bei denen aber eine Behandlung nach den Kriterien der Chinesischen Medizin sinnvoll ist.


Auch die Kombination mit  Akupunktur oder Kräutertherapie ist möglich und sehr wirkungsvoll.


Weiterhin ist sie als reine Wohlfühlmassage und zur Prävention einsetzbar, wobei auch hier die Konstitution beachtet wird, in Form einer Kurzanamnese,  nach den Kriterien der TCM.


Die Tuinatherapie kann auch als Gutschein verschenkt werden.

© 2017  HEILPRAKTIKERIN-RUNGE.DE